Babyspeck oder Gesundheitsrisiko?

Immer mehr Kinder leiden an Übergewicht. Bewegungsmangel und eine falsche Ernährung sind bei Kindern die Hauptfaktoren für Übergewicht, auch Adipositas genannt. Für Eltern ist es nicht immer leicht zu unterscheiden, wo die Grenze zwischen gesundem Babyspeck und dem erhöhten Gesundheitsrisiko liegt. Dabei ist gerade das wichtig zu erkennen, um schwerwiegende gesundheitliche Folgen zu verhindern und die Entwicklung des Kindes auf eine gesunde Art und Weise zu fördern.

Ursachen von Gewichtszunahme

Die Gewichtszunahme bei Kindern kann verschiedenste Gründe haben. Dabei schwankt es in Abhängigkeit mit der jeweiligen Entwicklungsstufe. Innerhalb der ersten Lebensmonate gewinnen Kinder viel an Gewicht zu. Mit dem Laufen und Krabbeln fangen Kinder an ihr Gewicht zu verlieren. Eine erneute Gewichtszunahme erfolgt bei der Einschulung der Kinder, da diese sich im Vergleich zum Kindergarten weniger bewegen. In der Regel sind Gewichtsschwankungen innerhalb der Wachstumsphasen normal, vorausgesetzt das Gewicht reguliert sich von selbst.

Ein Baby sitzt beim Arzt auf einer Waage

Folgen von Gewichtszunahme

Leiden Kinder an Übergewicht, so kann es zu unterschiedlichen gesundheitlichen Risiken führen, die sich auch bis in das Erwachsenenalter erstrecken. Diabetes, Herz- und Kreislauferkrankungen, Fettstoffwechselstörungen, Erkrankungen der Sprung-, Knie- und Hüftgelenke sowie Störungen des Hormonhaushalts sind Folgen von Übergewicht. Jedoch können Leberverfettung- und Entzündungen, Gallensteine als auch Atemnot bei Bewegung oder im Liegen als weitere Erscheinungsformen auftreten. Hinzu können auch psychische Erkrankungen wie Depressionen oder ein gestörtes Essverhalten zu einer allgemein eingeschränkten Lebensqualität von Kindern führen.

Ab wann sind Kinder übergewichtig?

Wie oben bereits erwähnt, hängt das Körpergewicht mit der jeweiligen Entwicklungsstufe des Kindes zusammen. Du kannst dich trotz allem an folgender Berechnung des Body-Mass-Index orientieren: 

Körpergewicht / Körpergröße2 (kg/m2) = BMI-Perzentil

BMI-Perzentil Abschätzung
< 10 Untergewicht
10 - 90 Normalgewicht
90 - 97 Übergewicht
97 - 99,5 Adipositas
> 99,5 Extreme Adipositas

In jedem Fall sollte die Feststellung der körperlichen Gesundheit einem Facharzt überlassen werden.

Tipps bei Übergewicht

Damit die gesundheitlichen Folgen von Übergewicht bei Kindern vermieden wird, können folgende Maßnahmen hilfreich und sinnvoll sein:

1) Gesunde Verhaltensweisen

    Eltern besitzen für Kinder eine Vorbildfunktion. Durch gemeinsame Familienaktivitäten im Freien mit viel Sport und Bewegungen wird nicht nur Spaß unter den Kindern erzeugt, sondern zusätzlich dem Übergewicht vorgebeugt. Es empfiehlt sich, dass sich Eltern mit Kindern mindestens eine Stunde am Tag körperlich bewegen und mehr als drei Tage pro Woche jeweils 12.000 Schritte pro Tag tätigen. Das schrittweise Umstellen der Gewohnheiten kann dabei hilfreich sein, langfristige Veränderungen hervorzurufen. Zusätzliches Loben an die Kinder kann einen positiven Einfluss auf die Motivation und das Durchhaltevermögen der Kinder haben.
     

    2) Richtige Ernährung

      Die richtige Ernährung ist das A und O in Bezug auf die Gesundheit der Kinder. Es trägt dazu bei, das adäquate Gewicht zu erhalten. Neben Obst und Gemüse, ist die Einnahme regelmäßiger und abwechslungsreicher Mahlzeiten von hoher Bedeutung. Diese sorgen dazu, dass Kinder grundlegende Nährstoffe und ausreichend Energie für den Tag besitzen. Gemeinsame Mahlzeiten verhindern Ablenkungen und unterstützen das Zusammengehörigkeitsgefühl. Das Einbeziehen der Kinder beim Kochen sorgt neben Spaß auch für einen effektiven Lerneffekt, indem sie über gesunde Lebensmittel aufgeklärt werden.
       

      3) Soziale Kontakte

        Soziale Kontakte sind besonders im Kindesalter von hoher Bedeutung. Sie sorgen dafür, dass sich der Medienkonsum von Kindern verringert. Außerdem fördern sie bewegungsreiche Beschäftigungen, wodurch der Gewichtszunahme vorgebeugt werden kann.

        Fazit zum Übergewicht von Kindern

        Gewichtszunahmen im Kindesalter sind normal und Teil der Entwicklung. Jedoch ist es wichtig, dass insbesondere Gewichtsschwankungen, welche sich nicht von selbst regulieren, beobachtet werden. Um dem Übergewicht mit seinen Folgen bei Kindern entgegenzuwirken, helfen neben einer abwechslungsreichen Ernährung allgemein gesunde Verhaltungsweisen mit ausreichend Bewegung zu einer gesunden Kindesentwicklung.

        Quellen:

        ErnährungGesundheit