Mann steht mit ausgestreckten Armen vor einem Sonnenaufgang
… und uns 2018 zunutze machen Menschen mit Schlafstörungen gibt es immer mehr. Welche Ursachen den Schlafproblemen zu Grunde liegen, wie sich schlechter Schlaf auswirkt, und wie man etwas dagegen tun kann, darüber konnten wir letztes Jahr einiges Neues erfahren: Gesundes Mittelmaß für die Herzgesundheit Nicht nur zu kurze Nächte, auch zu viel Schlaf erhöht das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen. Das schlussfolgerten amerikanische Kardiologen aus einer Meta-Analyse von 19 Studien mit über 800.000 Teilnehmern. Demnach ist
Ehepaar schläft im Bett mit einem Sauerkirschaft-Glas auf dem Nachttisch
  © Antonioguillem & © vimart / Fotolia Besser und länger durchschlafen – das soll mithilfe der Montmorency-Sauerkirsche möglich sein. Wie zwei Pflanzenstoffe der nordamerikanischen Kirschsorte zusammenwirken, um unsere Schlafqualität und Schlafdauer zu beeinflussen, entdeckten Wissenschaftler in einer neuen Studie. Auf der Suche nach einer natürlichen Alternative zu Schlafmitteln untersuchte ein Team aus Ernährungswissenschaftlern um Professor Dr. Jack Losso an der Louisiana State University die Wirkung von Montmorency-Sauerkirschsaft auf den Schlaf. Von dieser Sauerkirschsorte, die
Füße im Bett
Was passiert mit unserem Körper während des Schlafs? Schlaf ist die wichtigste Regenerationsmaßnahme für unseren Körper und Geist. Leider tendieren viele Menschen dazu, viel zu wenig zu schlafen. Etwa acht Stunden empfehlen Wissenschaftler. Die meisten schlafen aber deutlich weniger. Der Großteil hat Schlafstörungen aufgrund von beruflichem Stress oder Krankheiten. Wir haben alle Fakten darüber, wie Deutschland schläft, für Sie in einer Infografik zusammengefasst. Zum Vergrößern der Infografik klicken Was bringt mehr Schlaf? Dass wir weniger
AcurminPLUS® ist das Curcuma der neusten Generation! Curcuma findet seit Jahrhunderten eine therapeutische Anwendung in der traditionellen ayurvedischen Heilkunde. Die moderne Forschung beschäftigt sich mittlerweile auch mit der Heilwurzel und belegt in zahlreichen Studien dessen Wirksamkeit. Insbesondere der Inhaltsstoff Curcumin steht immer wieder im Zentrum der Wissenschaft. So hat sich gezeigt, dass Curcumin weitreichende Anwendungsmöglichkeiten bietet, jedoch in seiner nativen Form nur schlecht vom Körper aufgenommen werden kann. Gemeinsam mit unserem starken Partner Oncotrition, einer
Das in Leipzig ansässige Biotech-Unternehmen Oncotrition GmbH und das Düsseldorfer Healthcare-Unternehmen Cellavent haben jüngst eine strategische Partnerschaft vereinbart. Ziel der Kooperation ist es, gemeinsam neue Produkte zu entwickeln und diese weltweit zu vermarkten. „Während das Oncotrition-Team um den Geschäftsführer Dr. Andreas Schubert ihr wissenschaftliches Know-how in den Bereichen der Immunologie und Naturstoffidentifizierung  in das Joint Venture einbringt, trägt unsere Produktentwicklungs- und Vermarktungsexpertise zum gemeinsamen Erfolg bei“, erklärt Marcus Haag. Ziel dieser strategischen Kooperation wird es